Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

„Voll die Bässe“ – oder: Wie alles begann

Vor ungefähr neun Jahren begann meine Liebe zur Insel. Helgoland – das waren für mich in diesen Jahren die regelmäßig wiederkehrenden Konzerte in der Kneipe auf der Düne. Wir Hamburger fuhren mit „der Band“ gemeinsam „rüber“. Die Honx und ihre große Familie. Frizz war nicht nur Sänger und Gitarrist – auch von ihm fotografierte Musiker-Portraits hingen an den Wänden der Dünen-Kneipe. Da waren die Kids, die uns am nächsten Tag mit hochgestrecktem Daumen ein anerkennendes „Voll die Bässe“ entgegenriefen. Und da war Mike auf der Überfahrt, der jedem, dem es danach verlangte, ein paar Servietten reichte… Und der selbst nie von Seekrankheit betroffen war. Schöne Zeiten.

Die Honx auf Helgoland

Die legendären Honx - Foto: © Arno Declair

Advertisements

Einsortiert unter:Kraut und Rüben, , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: