Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Helgoland-Fotos vom marcus71 mit „c“

Es soll bald umgebaut werden, das Dünenrestaurant auf Helgoland. Schicker soll es werden – und ganz modern. Aber noch sieht es so aus, wie es aussieht. Und noch ist es so, wie es ist. Wie eine Reise in die Vergangenheit. Wie sogleich Zuhause fühlen, obwohl man vorher nie dort war. marcus71 hat es auf seinem Foto gut getroffen.

Gedankensprung.

Bis Heute wusste ich nicht, dass es ein Jeversches Wochenblatt gibt – sie schreiben aktuell über die Entwicklung von Helgoland: „Die an der Wilhelmshaven-Helgoland-Linie beteiligten Reedereien AG Ems und Frisia machten deutlich, dass die eingesetzte Schiffe und der reduzierte Fahrplan eine Reaktion auf die sinkende Attraktivität der Insel seien und nicht deren Ursache.“ Und sie fordern die Umsetzung eines Entwicklungskonzeptes für die Insel. Ein paar Tage vorher gab es zu diesem Thema ein Interview in den Cuxhavener Nachrichten… – da setzt man, ich mag es nicht glauben, u. a. auf den „Preisvorteil bei hochpreisigen Produkten“ und „Sonderangebote zu den Saisonrandzeiten“.

Hallo? Da habt Ihr eine Insel voller Stille, Heimat von James Krüss, die reinste Luft, Labsal für jeden Allergiker, Golfstrom-Temperaturen, einen literarischen Nachlass ohnegleichen, Palmen in Schleswig-Holstein, ein Meerwasser-Schwimmbad mit atemberaubendem Blick auf Felsen, hochkarätige Biologie-Forschung, Ornithologen-Ziel, Insulaner mit Charakter und Gastsinn, einzigartigen Hummer für den man gern Wege über Wellen auf sich nimmt, (…) und man möchte sich mit dem (O-Ton – ich muss es nochmal schreiben) „Preisvorteil bei hochpreisigen Produkten wie Kleidung, Kameras, Schmuck, Whisky(…)“ positionieren? Das muss man erst schaffen.

Timm Thaler verkauft sein Lachen. Ein besonders strahlendes Lachen und ab sofort gewinnt er jede Wette. So lautet das Geschäft in dem Buch von James Krüss, das 1962 erschienen ist.

Timm Thaler verkauft sein Lachen. Ein besonders strahlendes Lachen und ab sofort gewinnt er jede Wette. So lautet das Geschäft in dem Buch von James Krüss, das 1962 erschienen ist.

Timm Thaler hat sein Lachen verkauft… das war aber bloß eine Geschichte.

Advertisements

Einsortiert unter:News, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: