Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Gelernt ist gelernt

Einen netten Artikel über Helgoland und das Verfassen der deutschen Nationalhymne gibt es Heute in der Badischen Zeitung.

Ein Auszug:
„Wenn einer abends hoch über dem Meer im Brausewind auf ihrem Felsen sitzt und die nötige Menge Grog intus hat, kann er sich schon mal in was reinsteigern – sagen die Helgoländer. So muss man sich die Geburt des Deutschlandliedes vorstellen. Es kam dem Dichter Hoffmann aus dem niedersächsischen Fallersleben in den Sinn, als er 1841 Kurgast auf der damals britischen Nordseeinsel war. Und weil es ein Schwall von Vaterlandsliebe war, weil er also sein Land, eventuell verstärkt durch den Grog, in diesem Moment über alles liebte, beginnt das Lied mit den Zeilen „Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt…“
(Text von Stefan Hupka, Badische Zeitung)

Advertisements

Einsortiert unter:News, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: