Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

„Wie die Helgoländer dem „Düwelsbarg“ zu seinem Namen verhalfen“

Über ein Buch, das nicht auf der Insel Helgoland spielt – sich aber trotzdem damit beschäftigt, schreiben Heute die „Husumer Nachrichten„.

Ein Auszug:
„Bis ins 16. Jahrhundert lebten die „Hilligelanders“ (Helgoländer) im Winter auf dem Festland und im Sommer auf der Insel Helgoland, wo sie Fischfang betrieben. Ihre Wohnstätte in Ording, der Düwelsbarg, war im Sommer gut gesichert und deshalb wohl auf alten Karten als „Borg“ eingetragen. Die Hillegelanders waren wohlhabender als die armen Ordinger, und so wurde der „Reichtum“ schnell mit dem Teufel in einer Sage in Verbindung gebracht.“

Advertisements

Einsortiert unter:Lesen von der Insel, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: