Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Helgoland – Ein Ort für Winter-Wunder

Ein Video von Gunther Wegner zeigt eindrucksvoll, wie man respektvolle schöne Naturaufnahmen macht. Vielen Dank dafür.
Zum Film „Helgoland and it’s seals –  Robben auf Helgoland“ geht es hier entlang.

Wer, wie ich, nach dem Ansehen dieses lange nachwirkenden Filmes mehr über Gunther Wegner lesen möchte, findet auf seinen Internetseiten weitere Informationen über ihn und seine Arbeiten.

Einen  Artikel über Helgoland hat auch Rüdiger Ratzenböck geschrieben.  Zum Lesen bitte dort drüben nachsehen.

Zitat aus dem Reisebericht:  „Wer eine Auszeit braucht und Ruhe und Muße vom hektischen Alltag sucht, der ist in Helgoland bestens aufgehoben. Wenn die Tagesausflügler ihre Duty-free-Einkäufe erledigt und mit dem letzten Boot des Tages das Weite gesucht haben, legt sich gnadenlose Stille über die Insel auf offener See.“

Auf das Wort „gnadenlos“ würde ich im Zusammenhang mit der auf Helgoland zu findenden Ruhe nicht kommen – aber es scheint, als wirke die Stille auf jeden Menschen anders.

Ich nehme an, dass der unter dem Twitter-Namen „GeoHartmut“ schreibende Fotograf mir  zustimmen wird. Von seiner Helgoland-Reise im Dezember 2010 – Januar 2011 hat er Aufnahmen mitgebracht, die die Stimmung auf der Insel alles andere als gnadenlos wirken lassen.

Helgoland im Dezember - Copyright by Geohartmut. Danke, dass ich sie abbilden darf.

Helgoland im Dezember - Copyright by GeoHartmut alias H. Luedtke. Danke dafür, dass ich die Fotografie abbilden darf.

Auf den Internetseiten von Hartmut  Luedtke, die passend  „Welkoam iip lunn“ heissen, finden sich so viele schöne Aufnahmen, dass ich ihn gefragt habe, ob wir einmal gemeinsam für einen Fotografie-Kurs auf die Insel fahren können. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er „Ja“ gesagt. Darauf freue ich mich.

Advertisements

Filed under: Natur, , , , , , , , , ,

Einwohnerversammlung am 20.01.2011 auf Helgoland – Eindeutiges Votum gegen das REK-Szenario

Bei der heutigen Bürgerversammlung in der Nordseehalle auf Helgoland hat die Interessengruppe „Hochseewelt Helgoland“ – wortwörtlich –  einen klaren Sieg nach Punkten erreicht.  Für das vorgestellte REK-Szenario sprachen sich lediglich 14 der stimmberechtigten Helgoländer aus – 97 Personen  stimmten für den Vorschlag der Interessengruppe  „Hochseewelt Helgoland“.

Keine Schnitzel-Lösung für Helgoland

Ein Bild der Stimmen-Auszählung vom 20.01.2011

Vor der Abstimmung wurden in der gut besuchten Bürgerversammlung beide  Szenarien zur zukünftigen Entwicklung der Insel  präsentiert – und  lebendig diskutiert. Das Ergebnis der  anschließenden „Meinungsabfrage“ zeigt, welches der beiden Szenarien die Insulaner mit großem Abstand favorisieren.

Das von der Bürger-Interessengemeinschaft vorgestellte neue Szenario "Hochseewelt" fand größten Beikland

Das von der Bürger-Interessengemeinschaft "Hochseewelt Helgoland" vorgestellte Szenario war der Gewiner der Bürgerversammlung

Einem großen Teil der Bevölkerung der Insel ging die vom REK vorgestellte „Schnitzellösung“ nicht weit genug, wie schon die vorab gesammelten Unterschriften  zugunsten einer festen Landverbindung zwischen Hauptinsel und Düne  zeigten.

Helgoland - die Hochseewelt im Überblick

Helgoland - die das Szenario "Hochseewelt Helgoland" im Überblick

Die Argumente der Interessengemeinschaft
(Klick auf das Bild vergrößert den Text)

Den akuten Handlungsbedarf machte die Interessengemeinschaft „Hochseewelt Helgoland“ auf der ersten Seite ihrer Präsentation deutlich:

Helgoland - Der letzte macht das Licht aus...

Helgoland - Der letzte macht das Licht aus...

Der Weg für eine kluge Lösung für Helgoland ist offen.

Hochseewelt - die Argumente der Interessengemeinschaft

Filed under: News, , , , , , , , , , , ,

Nett gemacht: Ein Teddybär auf Helgoland

Einen schönen (englischsprachigen) Blogbeitrag über die Reise des Bären „Paul“ findet sich dort drüben bei „Paulchen on tour„.

Und ein ungewöhnliches  Luftbild von Helgoland (gefunden über das Küstenforum) gibt es auf diesen Seiten.

Jetzt kann der Frühling gerne kommen, damit ich den nächsten Helgoland-Urlaub planen kann…

Filed under: Kraut und Rüben, , , ,

Und die See riecht nach Kuchen…

Da ist Wind, Langsamkeit, Meer. Zeit zu Lesen, was man schon immer wollte. Schon die Anreise als Urlaub genießen. Den Heimatort von James Krüss entdecken. Robben gucken auf der Düne. Entdecken der Helgoländer Spezialitäten. Wellness. Entspannen. Vergangenheit (neu) sehen. Oder einfach vergessen. Mal nicht gestört werden. Dem Kind eine Insel schenken - oder sich selbst.

Ich bin, wo mich niemand vermutet.

Twitter

Impressum

"Helgoland" ist ein Blog von:
Iris Binnewies
Leverkusenstraße 54
22761 Hamburg

iris (ätt) iris-binnewies.de

%d Bloggern gefällt das: