Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Kein Platz mehr für „Heiratsantrag auf Helgoland“

Im Altonaer Museum finden sich zahlreiche Helgoland-Bilder verschiedener Maler. Das Museum soll den Sparplänen Hamburgs zum Opfer fallen. Hier ein Artikel aus der ZEIT zu diesem (traurigen) Thema.

Einige Helgoland-Gemälde aus dem Museum  sind hier zu sehen.

Über die geplante Schließung des Museums schrieb vor einigen Tagen auch die WELT:
„“Wir zeigen insgesamt 640 000 Exponate“, sagt Museumsdirektor Hinrichsen. „Dazu kommen 1,7 Millionen Postkarten.“ Wo das alles einmal hin soll, weiß im Moment noch niemand genau. Die anderen Museen in der Stadt sind randvoll.“

Auch das berühmte Bild „Heiratsantrag auf Helgoland“ von Rudolf Jordan wird einen neuen Platz benötigen.

Heiratsantrag auf Helgoland (Quelle: Wikipedia)

Heiratsantrag auf Helgoland (Quelle: Wikipedia)

Advertisements

Einsortiert unter:Kunst, , , , , , , , , , ,

Helgoland in 2x dunkelrot

Zwei Aufnahmen aus Helgoland aus dem Fotoprojekt „Farbe bekennen„. Schön.

Und ein Blogbeitrag über eine Kurzreise auf die Insel.

Einsortiert unter:Kunst, , , , , ,

Kalender von Hans-Peter Wirsing bis auf sechs Exemplare ausverkauft

Die Druckauflage des Kalenders mit Bildern des Künstlers Hans-Peter Wirsing – erschienen im Deich-Verlag – ist ausverkauft. Es gibt nur noch 6 Exemplare. Diese  sind in ca. 1 Woche in der Hochseegalerie auf Helgoland erhältlich.

1938 in Glückstadt an der Elbe geboren, arbeitete Hans-Peter Wirsing als Maler, Graphiker und Illustrator.

1938 in Glueckstadt an der Elbe geboren, arbeitete Hans-Peter Wirsing als Maler, Graphiker und Illustrator.

Die niederlaendische Zeitung „Algemeen Dagblad“ schrieb: „Er ist erfreulich, undeutsch in seiner Kunst und zeigt doch das beste der Deutschen: Geist und Humor, Engagement und Witz.“ Während die Welt schrieb: “Bilder voller bizarrer Phantasie ... mit fanatischer Genauigkeit gezeichnet".

Die niederlaendische Zeitung „Algemeen Dagblad“ schrieb: „Er ist erfreulich, undeutsch in seiner Kunst und zeigt doch das beste der Deutschen: Geist und Humor, Engagement und Witz.“ Waehrend die Welt schrieb: “Bilder voller bizarrer Phantasie ... mit fanatischer Genauigkeit gezeichnet".

Einsortiert unter:Kunst, , ,

Zwischendurch – aber auch für länger II

Fotos von Helgoland. Nein, mehr. Fotos von Helgoland, wie sie selten sind. Holger Meier.

Mehr über Herrn Meier findet sich etwas versteckt auf seinen Seiten.

Einsortiert unter:Kunst, News, , , , ,

Einfach Aufrufen und gucken – „Fels – und viel Seele“

Gerd Brunzema – Kunst aus Hamburg. Oder bei Twitter nach dem Namen (in einem Wort) suchen und eine Druck-Grafik bestellen. Oder das Blog lesen. Das Schöne ist: dafür braucht es viel Zeit. Entdecker-Zeit.

Helgoländer:

„Der Fels ist ihr Leib – aber das Meer ist ihre Seele.“

Gerd Brunzema, bei Twitter zu finden unter #gbdg

Gerd Brunzema, bei Twitter zu finden unter #gbdg

Einsortiert unter:Kunst, , , ,

Und die See riecht nach Kuchen…

Da ist Wind, Langsamkeit, Meer. Zeit zu Lesen, was man schon immer wollte. Schon die Anreise als Urlaub genießen. Den Heimatort von James Krüss entdecken. Robben gucken auf der Düne. Entdecken der Helgoländer Spezialitäten. Wellness. Entspannen. Vergangenheit (neu) sehen. Oder einfach vergessen. Mal nicht gestört werden. Dem Kind eine Insel schenken - oder sich selbst.

Ich bin, wo mich niemand vermutet.

Twitter

Impressum

"Helgoland" ist ein Blog von:
Iris Binnewies
Leverkusenstraße 54
22761 Hamburg

iris (ätt) iris-binnewies.de

%d Bloggern gefällt das: