Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Helgoland – Ein Artikel aus der „Zeit“

Der vor kurzem in der Print-Ausgabe der „Zeit“ erschienene Artikel über Helgoland ist nun auch online lesbar. Man liest. Und man wundert sich.

Da schreibt der Autor/die Autorin ganz fröhlich los: „Es ist ein heißer Sommertag auf Helgoland. Um zehn Uhr kommen die ersten Tagesgäste an, entzücken sich ein wenig vor den bunten Hummerbuden mit den gehobenen Souvenirs und eilen weiter dorthin, wo Zollfreiheit lockt. Um 10.15 Uhr wuselt es im Unterland in allen Läden.“

Da fragt man sich doch, welche Schiffsverbindung diese frühen „Tagesgäste“ genommen haben, um bereits um 10.00 Uhr auf Helgoland sein zu können. Die herkömmlichen Schiffsverbindungen erlauben dies nicht.

Sollten all die zur frühen Stunde vom Verfasser (von der Verfasserin) beobachteten Tages-Urlauber mit OLT oder Air Hamburg geflogen gekommen sein, gratuliere ich diesen beiden Unternehmen an dieser Stelle herzlich.  Alternativ könnte man vermuten, dass der Urheber des Beitrags vor dem Schreiben gar nicht auf der Insel gewesen ist. Und das wäre ja böse.

Richtig erkannt wurde immerhin, dass die Zahlen der Übernachtungsgäste und die Zahl der längeren Besuche junger Paare und von Familien mit Kindern stetig steigen. Gäbe es das im Artikel genannte verstaubte Helgoland nach wie vor, dann stellt sich die Frage „Warum tun diese Leute sich das an?“ und „Haben die gar keine Angst um ihre Kinder?“  Ich vermute, die Antworten auf dieses Paradoxum liefert die  „Zeit“ in einer ihrer nächsten Ausgaben. Man möchte mich nur ein bisschen auf die Folter spannen.

Werbeanzeigen

Filed under: Lesen von der Insel, , , ,

Und die See riecht nach Kuchen…

Da ist Wind, Langsamkeit, Meer. Zeit zu Lesen, was man schon immer wollte. Schon die Anreise als Urlaub genießen. Den Heimatort von James Krüss entdecken. Robben gucken auf der Düne. Entdecken der Helgoländer Spezialitäten. Wellness. Entspannen. Vergangenheit (neu) sehen. Oder einfach vergessen. Mal nicht gestört werden. Dem Kind eine Insel schenken - oder sich selbst.

Ich bin, wo mich niemand vermutet.

Twitter

Impressum

"Helgoland" ist ein Blog von:
Iris Binnewies
Leverkusenstraße 54
22761 Hamburg

iris (ätt) iris-binnewies.de

%d Bloggern gefällt das: