Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Power Yoga – Ganz schnell zur Entspannung?

Ich unbedarfte habe mich zu einem Kurs in Power Yoga angemeldet. Auf der Suche nach einem Weg zur Entspannung, dachte ich doch wirklich, dass diese bei „Power Yoga“ eben mit einer ganz besonderen Kraft vermittelt wird. Fehlgedacht. Erster Kurstag: Die Trainerin forderte uns im fröhlichen Kasernenton auf, traditionelle Yoga-Übungen in einer Schnelligkeit zu absolvieren, dass mir (die ich mich bisher für gelenkig hielt) ganz schwindelig wurde. „Und das Atmen nicht vergessen.“ Schlag auf Schlag folgte eine Übung nach der anderen. Zeit zur Besinnung? Keine Spur.

Mit soviel Power in die Entspannung? Diese Art von Wellness brauche ich nicht.

Advertisements

Filed under: Wellness, , , , ,

Meine liebstes Hotel auf Helgoland

Es ist nicht groß. Es ist nicht protzig. Und das sind die Dinge, für die ich es mag. „Mein“ Hotel auf Helgoland. Der Wellnessbereich ist eher klein zu nennen – dafür aber voll Stil und für mich meine persönliche Oase der Ruhe und des Selbst-Bewusst-Seins. Wann immer ich nach Helgoland fahre, wohne ich im Hotel Rickmers Insulaner. Auch im Oktober diesen Jahres, den ich schon lange gebucht habe und auf den ich mich sehr freue. Weil man mit schönen Gewohnheiten

Wellness im Hotel Rickmers Insulaner

Wellness-Bereich im Hotel Rickmers Insulaner

nicht brechen sollte. Und weil ich nach vielem Üben gelernt habe, dass ich Gutes verdient habe.

Filed under: Ein Hotel - vielleicht das schönste, , , , , , , , , , , , , ,

Ich kann nicht meditieren

Mindestens acht kluge Bücher zum Thema „Meditieren“ habe ich in den letzten Jahren gelesen. Nach jedem Buch bleibt die Erkenntnis, dass Meditieren etwas ist, dass kostenlos zu machen ist, mir bestimmt gut täte und eine Tätigkeit (besser: nicht-Tätigkeit) ist, welche zu den Wundern dieser Welt gehört. Nur ein einziges Mal habe ich es in diesen letzten Jahren geschafft, mich zu besinnen und eine halbe Meditationsstunde durchzuhalten. Anderes geht immer vor. Wer dafür eine Erklärung hat, der schreibe sie mir bitte.

Filed under: Kraut und Rüben, , , ,

Helgoland – Das heilige Land

Der Name der Insel Helgoland rührt von dem alten Begriff „dat hillige Lunn“ – das heilige Land. Warum das so ist, erklärt Wolfgang Laur in seinem „Historisches Ortsnamenlexikon von Schleswig-Holstein“ so viel besser als ich, dass mir bitte niemand böse sein möge, dass ich es hier kopiere:

„Die seit dem 16. Jahrhundert auftretende Namensform HELGOLAND geht wohl auf die ältere friesisch-helgoländische Helgeland zurück, wobei man im ersten Bestandteil den Namen des aus dem Altnordischen stammenden Sagenhelden gesehen hat, den man nun in der latinisieten Form HELGO gebrauchte. Der Inselnahme in seiner Bedeutung „heiliges Land“ geht wohl auf die Tatsache zurück, daß man die Insel als eine solche ansah, auf der aller Wahrscheinlichkeit nach der Gott Fosite verehrt wurde, nach dem sie auch Fositesland hieß.“

Woher auch immer der Name stammt, ich meine: In diesen Zeiten ein heiliges Land bewahrt zu haben, schadet auf keinen Fall. Und so nehme ich Helgoland als das, was es ist: Als einen Ort der Ruhe, der Kraft und des Friedens. Als einen Ort, an dem ich so sein kann wie ich möchte.

Filed under: Helgolands Geschichte, , , , , , , , ,

Und die See riecht nach Kuchen…

Da ist Wind, Langsamkeit, Meer. Zeit zu Lesen, was man schon immer wollte. Schon die Anreise als Urlaub genießen. Den Heimatort von James Krüss entdecken. Robben gucken auf der Düne. Entdecken der Helgoländer Spezialitäten. Wellness. Entspannen. Vergangenheit (neu) sehen. Oder einfach vergessen. Mal nicht gestört werden. Dem Kind eine Insel schenken - oder sich selbst.

Ich bin, wo mich niemand vermutet.

Twitter

Impressum

"Helgoland" ist ein Blog von:
Iris Binnewies
Leverkusenstraße 54
22761 Hamburg

iris (ätt) iris-binnewies.de

%d Bloggern gefällt das: