Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Helgoland – Eine Bildbetrachtung von Lothar Epe

Helgoland, Du kommst mir.

Ein Text von Lothar Epe.

Werbeanzeigen

Filed under: Gäste auf Helgoland, , ,

Neue Schiffsverbindung Bremerhaven – Helgoland mit MS Fair Lady

Vom 20.05.2011 bis zum 30.09.2011 gibt es (wieder) die Möglichkeit, von Bremerhaven direkt nach Helgoland anzureisen.

Die Abfahrt erfolgt täglich ab 9.30 Uhr in Bremerhaven. Die tägliche Rückfahrt startet um 16.00 Uhr auf Helgoland.

Die Details zu den Preisen findet man im unten eingefügten Flyer der Reederei Cassen Eils.

Von Bremerhaven nach Helgoland, Die Schiffsanreise mit MS Fair Lady, Reederei Cassen Eils

Von Bremerhaven nach Helgoland, Die Schiffsanreise mit MS Fair Lady, Reederei Cassen Eils

Alle Angaben ohne Gewähr.

Filed under: Anreise mit Katamaran, Schiff oder Flugzeug, , , , , , , , , ,

Einwohnerversammlung am 20.01.2011 auf Helgoland – Eindeutiges Votum gegen das REK-Szenario

Bei der heutigen Bürgerversammlung in der Nordseehalle auf Helgoland hat die Interessengruppe „Hochseewelt Helgoland“ – wortwörtlich –  einen klaren Sieg nach Punkten erreicht.  Für das vorgestellte REK-Szenario sprachen sich lediglich 14 der stimmberechtigten Helgoländer aus – 97 Personen  stimmten für den Vorschlag der Interessengruppe  „Hochseewelt Helgoland“.

Keine Schnitzel-Lösung für Helgoland

Ein Bild der Stimmen-Auszählung vom 20.01.2011

Vor der Abstimmung wurden in der gut besuchten Bürgerversammlung beide  Szenarien zur zukünftigen Entwicklung der Insel  präsentiert – und  lebendig diskutiert. Das Ergebnis der  anschließenden „Meinungsabfrage“ zeigt, welches der beiden Szenarien die Insulaner mit großem Abstand favorisieren.

Das von der Bürger-Interessengemeinschaft vorgestellte neue Szenario "Hochseewelt" fand größten Beikland

Das von der Bürger-Interessengemeinschaft "Hochseewelt Helgoland" vorgestellte Szenario war der Gewiner der Bürgerversammlung

Einem großen Teil der Bevölkerung der Insel ging die vom REK vorgestellte „Schnitzellösung“ nicht weit genug, wie schon die vorab gesammelten Unterschriften  zugunsten einer festen Landverbindung zwischen Hauptinsel und Düne  zeigten.

Helgoland - die Hochseewelt im Überblick

Helgoland - die das Szenario "Hochseewelt Helgoland" im Überblick

Die Argumente der Interessengemeinschaft
(Klick auf das Bild vergrößert den Text)

Den akuten Handlungsbedarf machte die Interessengemeinschaft „Hochseewelt Helgoland“ auf der ersten Seite ihrer Präsentation deutlich:

Helgoland - Der letzte macht das Licht aus...

Helgoland - Der letzte macht das Licht aus...

Der Weg für eine kluge Lösung für Helgoland ist offen.

Hochseewelt - die Argumente der Interessengemeinschaft

Filed under: News, , , , , , , , , , , ,

Nett gemacht: Ein Teddybär auf Helgoland

Einen schönen (englischsprachigen) Blogbeitrag über die Reise des Bären „Paul“ findet sich dort drüben bei „Paulchen on tour„.

Und ein ungewöhnliches  Luftbild von Helgoland (gefunden über das Küstenforum) gibt es auf diesen Seiten.

Jetzt kann der Frühling gerne kommen, damit ich den nächsten Helgoland-Urlaub planen kann…

Filed under: Kraut und Rüben, , , ,

Ohne Worte – oder „Titanic galore“ Untertitel „Wer ist dieser James Krüss“

("Galore" - für die Nicht-Twittererer: Ein Ausdruck für "besonders"/"extrem")

("galore" bedeutet in diesem Fall - für die Nicht-Twitterer unter Ihnen: ein Ausdruck für "besonders"/"extrem")

(Das kann ich gut verstehen.)

(Das kann ich gut verstehen.)

Aber jetzt:

Auf den neuen Bürgermeister wartet viel Arbeit. Auch in Sachen "Aufklärung" ;-)

Auf den neuen Bürgermeister wartet viel Arbeit. Auch in Sachen "Aufklärung" ;-)

Filed under: Kraut und Rüben, , ,

Helgoland – Fragen zu Höhlen auf der Insel

Auf den Internetseiten vom „Küstenforum“ bittet ein Teilnehmer um die Beantwortung seiner Fragen zu den „Höhlen auf Helgoland“. Vielleicht kann ein Helgoländer da weiter helfen?

Wer sich für die Höhlen interessiert, findet in dem Beitrag auch diesen interessanten Link mit weiterführenden Informationen.

Filed under: Helgolands Geschichte, , , , ,

Helgoland – Konzertrückblick Deborah Sasson

Einen Konzertrückblich zum Auftritt von Deborah Sasson in der Kirche St. Nicolai auf Helgoland findet man dort drüben.

Filed under: Veranstaltungen, , ,

Für Helgoland als Winterurlaubsort…

… kann man auf diesem Reiseportal stimmen. Registrierung erforderlich.

Oder man freut sich nur, über die netten Beiträge über Helgoland im Winter.

Filed under: Kraut und Rüben, , ,

Helgoland – Weltneugier

Schön, wenn jemand mit offenen Augen über die Insel geht: Das Blog „Weltneugier“ schreibt über seinen Besuch auf Helgoland.

(Teil 1 ist ebenfalls in diesem Blog zu finden, Teil 3 soll Morgen folgen.)

Foto via Agentur BGUP, Hamburg

Foto via Agentur BGUP, Hamburg

Filed under: News, , ,

Helgoland verschenken

Eine Reise nach Helgoland als Weihnachtsgeschenk? Kein Problem. FRS bietet  Wertgutscheine für die Anreise an. Für alle Nordsee- und Inselfans eine gute Idee.  Der Versand des Gutscheines erfolgt mit einer maritimen Karte.

Dazu passend: Ein Übernachtungsgutschein in einem der vielen Hotels oder Pensionen auf der Insel, die man z.B. auf den Internetseiten helgoland.de findet.  Einfach einmal nachfragen.

Filed under: News, , , , , , ,

Helgoland, nebenbei: Helgoländer Inselbäcker

Wer in den nächsten Tagen  in der Helgoländer Bäckerei vorbeikommt, könnte dort von dem großen Lob berichten, dass gerade über die Helgoländer Brötchen auf dem Internet-Portal „Xing“ verfasst wurde. Recht haben sie.

Filed under: Kraut und Rüben, , , , ,

Gelernt ist gelernt

Einen netten Artikel über Helgoland und das Verfassen der deutschen Nationalhymne gibt es Heute in der Badischen Zeitung.

Ein Auszug:
„Wenn einer abends hoch über dem Meer im Brausewind auf ihrem Felsen sitzt und die nötige Menge Grog intus hat, kann er sich schon mal in was reinsteigern – sagen die Helgoländer. So muss man sich die Geburt des Deutschlandliedes vorstellen. Es kam dem Dichter Hoffmann aus dem niedersächsischen Fallersleben in den Sinn, als er 1841 Kurgast auf der damals britischen Nordseeinsel war. Und weil es ein Schwall von Vaterlandsliebe war, weil er also sein Land, eventuell verstärkt durch den Grog, in diesem Moment über alles liebte, beginnt das Lied mit den Zeilen „Deutschland, Deutschland über alles, über alles in der Welt…“
(Text von Stefan Hupka, Badische Zeitung)

Filed under: News, , , , ,

Lesenswert, nicht nur für die, die Angela mit Vornamen heissen: Malte Welding „Nerv mich doch“

Nichts über Helgoland – aber allemal lesenswert ist dieser Text von Malte Welding, der in der Berliner Zeitung erschienen ist.

Auszug:
„Multikulti ist kein Sommerausflug mit dem Völkerverständigungsverein. Multikulti ist bloß: die Wirklichkeit.“

Und: „Es war die Gründungsidee dieses Landes, dass wir viele verschiedene Menschen sind mit vielen verschiedenen Geschichten. Geschichten von Vertreibungen, von Schuld, von Verbrechen, Versäumnissen, Fehlern, rar gesäten Heldentaten und gewaltigen Schneemengen. Kein Wort im Grundgesetz über Unvereinbarkeit von Kopftuch mit Kommunalwahlrecht, kein Wort, dass die Currywurst deutscher sei als Schawarma.“

Über Helgolands „Multikulti-Geschichte“ kann man z.B. auf diesen Seiten etwas lesen.

Filed under: Kraut und Rüben, , , , ,

Fahrplanänderungen – Anreise bzw. Abreise mit dem Katamaran nach oder von Helgoland für den 23.10.2010 und 24.10.2010

Per „copy & paste“ eine Mitteilung der FRS Helgoline. Ohne Gewähr:

HSC „HALUNDER JET“

Samstag, 23.10.2010 : Rückfahrt ab Helgoland Südhafen um 15:00 Uhr

Sonntag, 24.10.2010 : KEINE FAHRTEN / wetterbedingte Fahrtabsage

(Bitte beachten Sie die aktuellen Durchsagen und Aushänge)

Wir bitten alle betroffenen Fahrgäste, auf andere Termine auszuweichen und die Fahrt umzubuchen.

Eine Alternative An- bzw. Rückreisemöglichkeit besteht am Sonntag wetterbedingt mit dem

Seebäderschiff „Funny Girl“ der Reederei Cassen Eils.

Weitere Informationen erhalten Sie :

  • in unserem Büro am Lung Wai zwischen Rathaus und dem Hotel Atoll
  • über unser Service Team 0180 3 20 20 25(€ 0,09/Min. aus dem Festnetz der DTAG, Mobilfunknetz max. € 0,42/Min )

Filed under: Anreise mit Katamaran, Schiff oder Flugzeug, , , , , , , , ,

Helgoland-Fotografien

Sehr schöne Helgoland-Fotografien gibt es in dem Blog dett´s life. Und falls die nette Verfasserin einmal zufällig auf diesen Seiten landet, gibt es hier ein You-Tube-Video mit Informationen darüber, dass die vielen Landschaftsveränderungen auf Helgoland nicht nur dadurch zustande kamen, dass Helgoland einmal Seefestung war.

Filed under: News, , ,

Hoffmann von Fallersleben-Biographie – „Ein bisschen wir alle“

Über eine neu erschienene Biographie über Hoffmann von Fallersleben berichtet die Kreiszeitung Syke in einem positiv auffallendem Artikel von Johannes Bruggaier.

Auszug:
„Der Verfasser des Deutschlandliedes war ein schwieriger Charakter: Jähzornig, arrogant, gerne Kritik austeilend, aber empfindlich, wenn sie ihn selbst betraf. Bernt Ture von zur Mühlen macht es seinem Leser nicht leicht, Sympathien für diesen Mann zu entwickeln. Das ist beunruhigend, weil sein Porträt des Dichters und Gelehrten mitunter Wesenszüge offenbart, in denen sich eine spezifisch deutsche und immer noch gegenwärtige Mentalität abzubilden scheint. Hoffmann von Fallersleben, das ist ein bisschen wir alle.“

Der Artikel endet mit:
„Was immer man bisher von der Nationalhymne gehalten hat: Nach dieser Lektüre wird sie einem lauter vorkommen.“

Bernt Ture von zur Mühlen: „Hoffmann von Fallersleben“; Wallstein Verlag: Göttingen 2010; 400 Seiten; 24,90 Euro.

Filed under: Lesen von der Insel, , , , ,

Helgoland – Presseschau zur Tagung des Wirtschaftsausschusses am 04.10.2010

Der Landtag Schleswig-Holstein schreibt über den Helgoland-Tag am 04.10.2010 auf diesen Seiten.

Auszug:
„Deutschlands einzige Hochseeinsel hat vielversprechende Perspektiven als Unterstützungshafen für Offshore-Windkraftparks, als Forschungsstand- ort und als attraktives Urlaubsziel. Das ist das Fazit des ersten Helgoland-Tages des Wirtschaftsausschusses des Schleswig-Holsteinischen Landtages. ,,Unsere Tagung hat gezeigt, dass Helgoland über enormes Entwicklungspotenzial verfügt.“

Dort drüben gibt es die Pressemitteilung der FDP-Landtagsfraktion zur Tagung des Wirtschaftsausschusses.

Auch der NDR berichtete in einem Fernsehbeitrag.

Filed under: News, , , , , ,

Helgoland – Öffentliche Sitzung des Wirtschaftsausschusses Schleswig-Holstein am 4. Oktober 2010

In der Nordseehalle Helgoland hat Heute die öffentliche Sitzung des Wirtschaftsausschusses Schleswig-Holstein stattgefunden.  Journalisten (NDR, Flensburger Tageblatt,…,) und hochrangige Politiker aus Schleswig-Holstein sowie viele Wirtschaftsvertreter haben sich auf den Weg auf die Insel gemacht, um an dieser Sitzung teilzunehmen.

Die kurze Redezeit von 10 Minuten für jeden Sprecher hat zur Kurzweiligkeit dieses  „Helgoland-Tages des Wirtschaftsausschusses“ beigetragen.  Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, so dass ich mich wundere, dort nicht mehr junge Gäste gesehen zu haben.

Vielleicht lag es am recht trocken klingenden Titel der Veranstaltung – der großen Runde hätten jedoch mehr engagierte Helgoländer als Zuhörer/innen und/oder Diskussionsteilnehmer gut gestanden. Abwesend war auch der neu gewählte Helgoländer Bürgermeister Jörg Singer, der sein Amt am 01. Januar 2011 auf der Insel antreten wird. So hat er eine gute Gelegenheit verpasst, sich den wichtigen Politik-, Medien- und Wirtschaftsvertretern bereits vorab persönlich vorzustellen. Auch die Glückwünsche zu seiner gewonnen Wahl, die Herr Jens Assheuer von der WindMW GmbH (Realisierungs- und Betreibergesellschaft für Offshore Windkraftanlagen) ihm hat zukommen lassen wollen, haben ihren Empfänger in dieser Runde nicht erreicht.

Ein großer Anteil der Rede-Zeit wurde auf das Thema „Offshore Windparks“ vor Helgoland verwandt.  Jost de Jager,  seit Oktober 2009 Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, geht davon aus, dass im Jahr 2013 der erste Strom aus den Offshore-Anlage vor Helgoland fließen wird. Technische Schwierigkeiten und ein erhöhter Kapitalbedarf führten nach seinen Angaben zu Zeitverzögerungen. Er geht nach Fertigstellung der Windparks von einer Schaffung von 80 bis 100 Arbeitsplätzen für Helgoland aus.

Helgolands Bürgermeister Frank Botter hatte aufgrund seiner gelungenen Präsentation, die u.a. Friesen (des Friesentreffens)  beim Seilziehen zeigte (sinngemäß des Mottos „Nur wenn man gemeinsam an einem Strang zieht, kommt man ans Ziel“), nicht nur die Lacher auf seiner Seite. Auch für seine weiteren Ausführungen erhielt er viel Applaus.
Ein Auszug aus den von ihm genannten Statistik-Zahlen: Zum heutigen Tag sind 1.425 Einwohner auf der Insel gemeldet. Davon sind 91 Bürger noch Schüler, 360 Einwohner sind älter als 65 Jahre und 7 Helgoländer sind noch als Fischer tätig.

Herr Botter berichtete auch von einer vorliegenden Anfrage einer Schiffswerft die sich, wenn ich es richtig verstanden habe, auf Helgoland ansiedeln möchte.Weiter betonte er die Wichtigkeit, die Einwohner Helgolands in die nächsten wichtigen Entscheidungen durch Workshops und einen Bürgerentscheid mit einzubeziehen. Sowohl Herr Frank Botter als auch der spätere Sprecher, Peter Singer (der irrtümlich in einem vorab erschienenen Zeitungsartikel wg. des gleichlautenden Nachnamens als neuer Bürgermeister Helgolands betitelt wurde), wiesen darauf hin, dass die heutigen Kapazitäten der Gemeindeverwaltung nicht ausreichend seien, um Projekte dieser Größenordnung personell bewältigen zu können.

In seiner weiteren Rede führte später Herr Peter Singer aus, dass die Planungen bis zum Frühjahr 2011 abgeschlossen sein sollen. Dabei bezeichnet er die Zeitschiene als „mehr als sportlich“, da zahlreiche Faktoren aus den Bereichen Finanzierung und Flächenmanagement der Klärung bedürfen. Gleichzeitig betont Herr Singer jedoch die „enormen Chancen“, die sich aus der Realisierung ergeben würden.

Dr. Hans-Heinrich Witte, Präsident der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nord des Bundes, wies in seiner Ansprache auf die besondere Bedeutung des Helgoländer Vorhafens und Südhafens (der im Eigentum des Bundes liegt)  als Schutz- und Sicherheitshafen hin. Diese Bedeutung stünde an erster Stelle. Weiter führte er (sinngemäß wiedergegeben) aus: Über  weitere notwendige Nutzungen könne man sprechen, wenn die behördlichen Vorschriften eingehalten werden würden. Herr Dr. Witte wies auch auf die besonderen Sicherheits-Herausforderungen hin, die die neuen Offshore Windparks für die Seeschiffahrt bedeuten würden.

Herr Jens Assheuer von der WindMW GmbH (Realisierungs- und Betreibergesellschaft für Offshore Windkraftanlagen) sprach u. a. von den Flächen, die auf Helgoland benötigt werden würden, um auf  der Insel einen Standort als Servicehafen für die Windkraftanlagen zu schaffen:
Neben der Nutzung und Anpassung der Kaianlagen und  Umschlags- und Schiffs-Dauerliegeplätzen würde ein ca. 1.000 qm großes Grundstück für eine Lagerhalle in einer Größe von 600 bis 700 qm benötigt werden. Für 30 bis 40 Mitarbeiter müssten Wohnunterkünfte gebaut werden. Hierfür stellte er bereits einen zeichnerischen Entwurf vor, wie ein solches Wohngebäude aussehen könne. Auch Dienstleistungen aus den Bereichen Wäscherei, Zimmerreinigung, Gebäude-Instandhaltung, Fahrdienst u.a. würden gegebenenfalls benötigt. Während der Bauzeit rechnet Herr Assheuer mit 60-80 Mitarbeitern, die für den Zeitraum von ca. 1,5 Jahren auf der Insel beschäftigt sein würden.

Rudolf Neuwirth, Wirtschaftsingenieur bei E.on, geht ebenfalls davon aus, dass 40-50 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz auf der Insel finden würden. Neben einer Kai-Nutzung und der Schaffung von Büro- und Lagerflächen sowie Mitarbeiter-Unterkünften sieht er die Notwendigkeit für die Nutzung eines Hubschrauber-Landeplatzes, um auch bei Schlecht-Wetter-Perioden die Versorgung der Windkraftanlagen sicherzustellen. Vorranging soll diese Versorgung jedoch mit Schiffen durchgeführt werden. (Hier ein Artikel zu einem Hochsee-Windpark der Firma E.on).

(Fortsetzung folgt)

Hinweis:
Sollte sich einer der Sprecher falsch verstanden oder nicht vollständig korrekt wiedergegeben fühlen, so freue ich mich auf eine persönliche Nachricht per Mail an theahamburg@web.de .
( Soviel hochrangige Wirtschaft und Politik machen mir ein bisschen Angst.)
Vielen Dank!

Filed under: Veranstaltungen, , , , , , , , , , , , , ,

Helgoland – Anreise für Senioren im Oktober günstiger

Lt. den Seiten von helgoland. de fahren Senioren im Oktober mit dem Katamaran der FRS günstiger nach Helgoland:

„Jeden Dienstag und Donnerstag im Monat Oktober erhalten Senioren (ab 60 J.) einen Preisnachlass in Höhe von 10 % auf die Tagesausflugskarte.“

Filed under: Anreise mit Katamaran, Schiff oder Flugzeug, , , ,

helgoland .de zu den Dünenfahrten im Oktober 2010

Zitat:

„Die Dünenfährzeiten werden im Monat Oktober um eine Stunde ausgeweitet.

Während in den vergangenen Jahren  das Boot nur bis 20.00 Uhr im Einsatz war, verkehrt die Dünenfähre vom

1. – 23. Oktober nun täglich bis 21.00 Uhr.

Filed under: Anreise mit Katamaran, Schiff oder Flugzeug, , , , , ,

Wetter-Seminar auf Helgoland im Oktober 2010

Ein, zwei freie Plätze für das Wetter-Seminar bzw. Klima-Seminar auf Helgoland in der Zeit vom 9.10.2010 bis 15.10.2010 sind noch zu haben. Sofern ganze Gruppen Interesse an diesem Seminar haben, sind auch individuelle Termin-Absprachen möglich.

Veranstaltet wird das Wetter-Seminar auf Helgoland im Oktober 2010 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst

Veranstaltet wird das Wetter-Seminar auf Helgoland im Oktober 2010 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst

Veranstalter ist das Hotel Rickmers Insulaner auf Helgoland, über freie Plätze informiert man sie gern telefonisch unter 0 47 25/81 41-0.

Filed under: Veranstaltungen, , , , , , , ,

Ausstellungseröffnung des Fotostammtisches Helgoland am 01.10.2010

Der Fotostammtisch Helgoland lädt am 1. Oktober 2010 zur Ausstellungseröffnung  in das Rathaus Helgoland.
Beginn: 18.30 Uhr
Die Ausstellung ist von Oktober 2010 bis März 2011 geöffnet.

Fotografen:
Jörn Kessels, Ralf Steinbock, Detlef Schmidt, Marika Richters, Brigitte Rauch

Filed under: Veranstaltungen, , , , , , , , ,

Kein Platz mehr für „Heiratsantrag auf Helgoland“

Im Altonaer Museum finden sich zahlreiche Helgoland-Bilder verschiedener Maler. Das Museum soll den Sparplänen Hamburgs zum Opfer fallen. Hier ein Artikel aus der ZEIT zu diesem (traurigen) Thema.

Einige Helgoland-Gemälde aus dem Museum  sind hier zu sehen.

Über die geplante Schließung des Museums schrieb vor einigen Tagen auch die WELT:
„“Wir zeigen insgesamt 640 000 Exponate“, sagt Museumsdirektor Hinrichsen. „Dazu kommen 1,7 Millionen Postkarten.“ Wo das alles einmal hin soll, weiß im Moment noch niemand genau. Die anderen Museen in der Stadt sind randvoll.“

Auch das berühmte Bild „Heiratsantrag auf Helgoland“ von Rudolf Jordan wird einen neuen Platz benötigen.

Heiratsantrag auf Helgoland (Quelle: Wikipedia)

Heiratsantrag auf Helgoland (Quelle: Wikipedia)

Filed under: Kunst, , , , , , , , , , ,

Auf manche Fragen kommt man erst, wenn man die Antworten liest

Zum Beispiel die Antwort auf die Frage, wer eigentlich die Antennen auf dem Funkmast Helgoland austauscht.

Oder die Antwort darauf, welchen Film man  exclusiv ansehen kann, wenn man sich dieser Tage auf der Insel Helgoland befindet.

Dazu ein Auszug aus dem heutigen „Hamburger Abendblatt“:
Von diesem Mittwoch an ist die Insel Helgoland, die über eine lange Tradition in der Vogelforschung verfügt, fest im Griff der Wissenschaftler. Die Deutsche Ornithologen-Gesellschaft (DO-G) richtet bis zum 3. Oktober ihre 143. Jahresversammlung auf der Insel aus.“

Zum Film schreibt die Zeitung:
„Das „Sahnehäubchen“ im öffentlichen Programm bildet die exklusive Vorab-Vorführung des Films „Helgoland – Insel der Vögel“. Der 43 Minuten lange Beitrag, ein Dokumentarfilm im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks (NDR), war erst vor wenigen Tagen fertiggestellt worden. Insbesondere dazu sind auch Gäste herzlich willkommen.

Auch eine Antwort auf die Frage, wie es Seglern auf Helgoland Ende September geht, findet sich.

Und die Antwort auf die Frage, wer bis Heute die unerreichte Bestzeit auf der Rund-Skagen-Regatta von Helgoland nach Kiel hält, liefert das Manager Magazin in dem Artikel „Die Wasserspiele der Wirtschaftselite„.

Filed under: News, , , , , , , , ,

Helgoland Anfahrt, Anreise & Abreise mit dem Halunder Jet 15.09.2010 und 16.09.2010

Via FRS (Copy & Paste, ohne Gewähr)

Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage werden sämtliche Fahrten mit dem
Katamaran „HALUNDER JET“ für Mittwoch und Donnerstag nach/von
Helgoland abgesagt!

MS „Atlantis“: wettererlaubend gem. Fahrplan

(bitte beachten Sie aktuelle Durchsagen und Aushänge!)

Allen betroffenen Fahrgästen empfehlen wir die kostenlose Umbuchung auf
ein Ausweichdatum.

Auf Helgoland befindlichen Urlaubern wird
empfohlen, eine frühere (heute), oder spätere Rückfahrt mit dem
Katamaran „HALUNDER JET“ umzubuchen.

Weitere Informationen erhalten Sie:
in unserem Büro: am Lung Wai, zwischen Hotel atoll und Rathaus
über unser Service Team: 0180 – 320 20 25 (€ 0,09/ Min aus dem
Festnetz d. DTAG, Mobilfunknetz max. € 0,42/ Min.)

Filed under: Anreise mit Katamaran, Schiff oder Flugzeug, , , , ,

PR-Könige

Im Hamburger Abendblatt ist Heute unter der Überschrift „Helgoland will die Offshore-Windpark-Industrie locken“ ein Artikel erschienen.

Der WEP-Geschäftsführer Dr. Harald Georg Schroers wird mit den folgenden Worten zitiert

„Diese Entwicklung bestätigt, dass wir zusammen mit Helgoland auf dem richtigen Weg sind, uns als optimaler Standort für Umschlag und Lagerung zu positionieren.

Wer sich bei den Worten „Umschlag“ und „Lagerung“ noch kein schönes Bild von einer erholsamen Urlaubsinsel machen kann, braucht diese beiden Worte nur bei Google (wahlweise: in jede andere Suchmaschine) einzugeben und auf die Suche nach „Bildern“ zu klicken.

Es kommt kein ansprechendes Bild, das Lust auf Sonne, Strand, Ruhe und Robben macht, dabei heraus? Auch nicht, wenn man noch das Suchwort „Industrie“ hinzufügt? Och!

Mehr zur WEP (Wirtschaftsförderungs-, Entwicklungs- und Planungsgesellschaft der Kreise Pinneberg und Segeberg mbH) gibt es auf den offiziellen Internet-Seiten.

Filed under: News, , ,

Helgolands Übernachtungszahlen steigen auch in 2010 weiter

Die Übernachtungszahlen 2010 auf Helgoland steigen weiter an. Dies und mehr steht hier.

Filed under: News, , , ,

Nicht-vitale Helgoländer mit Hang zu überholten Strukturen

Das Hamburger Abendblatt schreibt in seiner heutigen Ausgabe einen längeren Artikel über die Bürgermeisterwahl auf Helgoland. So wird berichtet, dass Herrn Jörg Singer nur 25 Stimmen bis zum Wahlgewinn fehlten – und dass die Wahlbeteiligung bei 75% lag.

(Für das Lesen des ganzen Artikels  kann man  bei Google die Überschrift „Nur 25 Stimmen fehlten“ in Anführungszeichen eingeben,  auf „News“ klicken und der Artikel ist vollständig zu lesen.)

Auch Herr Ulrich Voßhal (er erreichte 21,7 der Stimmen) wird zitiert:

„Offenbar wollten die Helgoländer ihre „überholten Strukturen“ behalten, sagte er. Die Vitalität der Insel sei so niedrig, dass man sich einen Aufbruch nicht zutraue und lieber weiter auf Transferleistungen des Landes baue.“

Seinen Wählern empfiehlt Herr Voßhal, ihre Stimmen in der Stichwahl Frau Weck zu geben.

Filed under: News, , , , , , , ,

Das offizielle Wahlergebnis zur Bürgermeisterwahl auf Helgoland

Netterweise habe ich das vorläufige amtliche Wahlergebnis zur Bürgermeisterwahl auf Helgoland jetzt per e-Mail bekommen.
Herzlichen Dank!

Es bleibt dabei: Am 26.09.2010 wird in einer Stichwahl ein neuer Bürgermeister für Helgoland gewählt.

(Ein „Klick“ auf das eingefügte Bild vergrößert die Ansicht.)

Bürgermeisterwahl Helgoland - vorläufiges amtliches Ergebnis

Bürgermeisterwahl Helgoland - vorläufiges amtliches Ergebnis

Filed under: News, , , , , , , , , , , ,

Insel-Lust: Helgoland im September und Oktober

Fast jeden Tag finde  ich eine tagesaktuelle Helgoland-Fotografie die mir vor Neid das Pipi in die Augen treibt, die mich an einen Kurzurlaub im September oder Oktober denken lässt. (Hier ein Dank an @JogiBear71 , der vor ein paar Tagen für ein Bild für mich extra  noch einmal zum Falm hochgelaufen ist.)

Entweder ist auf der Insel das Wetter besser als in Hamburg. Oder es wolkt/windet so schön, dass ich trotzdem lieber dort wäre, als im sonnigen Hamburg.

Und dann finde ich auch noch ein Video auf Youtube…, das, lieber unbekannter ZEIT-Redakteur (ganz gleich ob w oder m),  – was soll ich sagen, die erwähnte Sylt-Dekadenz ganz unspektakulär durch pure Lebensfreude in den Schatten stellt.  Und das geht einfach nur auf Helgoland.

Filed under: Kraut und Rüben, , , , , ,

Und die See riecht nach Kuchen…

Da ist Wind, Langsamkeit, Meer. Zeit zu Lesen, was man schon immer wollte. Schon die Anreise als Urlaub genießen. Den Heimatort von James Krüss entdecken. Robben gucken auf der Düne. Entdecken der Helgoländer Spezialitäten. Wellness. Entspannen. Vergangenheit (neu) sehen. Oder einfach vergessen. Mal nicht gestört werden. Dem Kind eine Insel schenken - oder sich selbst.

Ich bin, wo mich niemand vermutet.

Twitter

Impressum

"Helgoland" ist ein Blog von:
Iris Binnewies
Leverkusenstraße 54
22761 Hamburg

iris (ätt) iris-binnewies.de

%d Bloggern gefällt das: