Helgoland – Eine andere Welt

Informationen über die subjektiv schönste Insel Deutschlands am Golfstrom, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf Helgoland – und ein bisschen "Kraut und Rüben" aus der Kartoffelallee

Urlaub auf Helgoland – ja geht denn das?

Do., 16.07.2009, früher Nachmittag – Augenarzt-Termin mit dem Inselkind:

Augenarzt-Dame: „Fährst Du denn auch in den Urlaub?!“
Inselkind: „Ja, wir fahren nach Helgoland.“
A.-D.: „Nach Helgoland. Ah. Ich war noch nie auf Helgoland. Wie lange denn?“
I.: „2 Wochen“.
A.-D.: „2 Wochen. Nach Helgoland? Ist ja toll. Das habe ich noch nie gehört!“
Pause – Untersuchung des linken Auges.
A.-D.: „2 Wochen Helgoland. “
Pause – Untersuchung anderes Auge.
A.-D.: „Kann man  da überhaupt etwas machen? Was macht Ihr denn da, wenn das Wetter schlecht ist?“
I.: erzählt vom Aquarium, Kuchen in Cafes, Schwimmbad, James Krüss-Museum und den Hummerbuden.
A.-D., kopfschüttelnd: „2 Wochen nach Helgoland. Nee, ich glaub´, das könnte ich nicht.“

Wir haben ihr dann nicht gesagt, wie niedrig die Wahrscheinlichkeit von schlechtem Wetter auf der Insel ist. Nachher wirds
noch zu voll am Strand auf der Düne.

Filed under: Kraut und Rüben, , , , ,

Casting auf Helgoländer Art – Börteboote Ruder-Regatta 2009 –

Die Ruderregatta mit den Börtebooten findet am 04.07.2009 zum 15. Mal auf Helgoland statt. Da es ein Sonnabend ist und das Wetter (wahrscheinlich) strahlend schön sein wird, empfiehlt es sich, rechtzeitig ein Zimmer zu reservieren. Eventuell möglich ist dies noch im Hotel Rickmers Insulaner. Falls dort nichts mehr frei ist, sieht es vielleicht im Hotel Hilligenlei (ebenfalls direkt am Wasser gelegen, etwas günstiger vom Preis – aber ohne Wellness-Bereich) besser aus. Ansonsten wissen manchmal die offiziellen Seiten des Tourismus Büros noch ein freies Plätzchen.

1995 hatten die Helgoländer Brüder Martin und Gerd Köhn die Idee, einen Ruderwettbewerb mit den schweren Eichenbooten zu veranstalten. Sie waren es auch, die das Team „Seefahrtstheoretiker“ gründeten – als einziger Gegner traten damals die „Piraten“ an.

Einen besonderen Weg der Nachwuchsförderung beschritten bereits 2007 die „Piraten“ (die auch die meisten Wettfahrten als Sieger beendet haben): ein „Casting PsdsP“ (Piraten suchen den super Piraten), bei dem die Anwärter mittels Paletten stapeln, Bierfass tragen und Gummistiefel-Weitwurf ihr Können unter Beweis stellen mussten.

Zwischen den „Germanen“ und den „Piraten“ existiert seit Jahren eine beinharte Feindschaft, die aber nur während der Regattazeit (Training, Rennen, After-Show-Party) Bestand hat.

Jedes Helgoländer Team betreibt einen Essens- oder Getränkestand, so dass niemand hungern oder dursten muss.

Noch ein Tipp: Bekanntermaßen ist der Platz auf der Landungsbrücke Helgolands begrenzt … also rechtzeitig kommen und sich die besten Plätze sichern!

Jedes Team besteht aus dreizehn Personen. Zwölf Leute haben die Aufgabe, das Boot mittels 3,50 m langen Holz-Riemen über eine Strecke von ca. 500 m zu pullen. Das 13. Mitglied lenkt das Boot und sorgt durch Anfeuerung für den Rudertakt.

Jedes Team besteht aus dreizehn Personen. Zwölf Leute haben die Aufgabe, das Boot mittels 3,50 m langen Holz-Riemen über eine Strecke von ca. 500 m zu pullen. Das 13. Mitglied lenkt das Boot und sorgt durch Anfeuerung für den Rudertakt.

Filed under: Veranstaltungen, , , , , , , ,

Helgoland wird Spielstätte beim Schleswig Holstein Musikfestival

Erfreulich ist, was ich soeben auf der Seite helgoland.de gefunden habe:

„Die Spielstätten-Landkarte des Schleswig Holstein Musikfestivals wird um ein weiteres Highlight ergänzt: um die bezaubernd idyllische Insel Helgoland. Am 11. August (20 Uhr, SK 7) lässt Schauspieler Christian Quadflieg in der Nordseehalle die wechselvolle Geschichte der Insel lebendig werden. Er liest neben Werken von Heinrich Heine unter anderem auch Texte von Heinrich Hoffmann von Fallersleben.“

Lesung aus Werken von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Heinrich Heine, Mascha Kaléko, Hans Sahl u.a.
Joseph Haydn,
Streichquartett C-Dur Hob. III:77 »Kaiserquartett«, Felix Mendelssohn, Andante, Scherzo, Capriccio und Fuge für Streichquartett op. 81

Nordseehalle, Dienstag, 11. August 20:00 Uhr Karten in der Helgoland-Touristik, Vvk: 18,00 Euro » Schleswig Holstein Musik Festival

Zum Thema passend gibt es auf der Insel ein Hotel, das die Geschichte der Insel präsentiert.

Filed under: Veranstaltungen, , , , , , , , , , , ,

Helgoland – Einzigartige Insel (Teil 2)

Was braucht eine Insel, um mich immer wieder anzuziehen? Für den Urlaub im Frühling genau wie für ein paar freie Tage im Winter? Und wenn es irgend geht, auch noch zwischendurch?

Eine kurze Anfahrt von meinem Wohnsitz in Hamburg aus, ein schönes Hotel und im Idealfall eine Palme, unter der ich träumen kann. Die Insel, die all das bietet, ist Helgoland. „Meine Insel“ – wenn es nicht zu vermessen klingt – weil es nicht die Insel der „Reichen und Schönen“ ist – sondern die Insel für Dich – und eben für mich. Eine Insel, die mir mit ihrem spröden Charme das Gefühl gibt, ich könne sie noch erobern, etwas Entdecken, ohne damit „Mainstream“ zu sein.

Ich nehme es in Kauf, in den Schaufenstern der Geschäfte auf Helgoland nicht all die Produkte zu finden, die ich schon auf Sylt und Rügen gesehen habe. Ich verzichte auf Sanddorntee und Leuchtturm T-Shirts als Mitbringsel. Dafür nehme ich um 17.00 Uhr das Börteboot zur Düne hinüber, sitze im Dünencafe bei herzlicher Bedienung plus Milchkaffee – und fühle mich gut in der Stille, in wirklicher Natur und dem Gefühl, dass etwas von all dem auch auf mich überspringt. Ein Stück Unvergänglichkeit die an die Seele rührt.

Abends im Hotel (dem Hotel

Helgoland - Auch ein bisschen "meine" Insel
Helgoland – Auch ein bisschen „meine“ Insel

auf Helgoland), dass direkt am Südstrand liegt, habe ich nicht das Bedürfnis, Radio oder Fernseher anzustellen. Weniger ist hier viel mehr.

Filed under: Kraut und Rüben, , , , , , , , , ,

Zu eben:

Helgoland Heute: So sieht sie aus, die James Krüss-Suite im Hotel Rickmers Insulaner. Ich denke, das hätte Herr Krüss sich nicht träumen lassen. Aber gefallen hätte es ihm bestimmt.

Filed under: Ein Hotel - vielleicht das schönste, , , , , , , , , , , , ,

An alles gedacht

Das erste Mal bewusst besucht habe ich Helgoland im Jahr 1999. Bewusst, weil ich die Butterfahrten-Zeiten damit auslasse. Unsere Unterkunft hieß in diesen Jahren meist „Sweet Home“ im Drosselstieg (Oberland) und die Haus-Verwalterin (Frau Lassen/Larsen?) war zunächst sehr besorgt, als sie die Honx-Instrumente pluss jeweiligen Besitzer (für das geplante Konzert auf der Düne) nach und nach in Ihrem adretten Häuschen verschwinden sah.

Von einem dieser Helgoland-Besuche stammt auch der bei uns in Hamburg legendär gewordene Ausspruch des Bruders meines Kumpels Mike:  Besonders angetan hatten es ihm die zahlreich angebrachten Schilder an allen nur erdenklichen Orten, welche immer die Worte „Deutschlands einzige Hochseeinsel“ enthielten. Vor einer Wiese mit Kühen blieb Rübe stehen, stand eine Weile schweigend davor und sagte dann, ganz in den Anblick versunken: „Die haben wirklich an alles gedacht auf Deutschlands einziger Hochseeinsel.“

Dieser Satz ist uns bis Heute im Gedächtnis geblieben und steht für ein Erlebnis, bei dem einfach alles stimmt.

Filed under: Kraut und Rüben, , , , , , ,

Meine liebstes Hotel auf Helgoland

Es ist nicht groß. Es ist nicht protzig. Und das sind die Dinge, für die ich es mag. „Mein“ Hotel auf Helgoland. Der Wellnessbereich ist eher klein zu nennen – dafür aber voll Stil und für mich meine persönliche Oase der Ruhe und des Selbst-Bewusst-Seins. Wann immer ich nach Helgoland fahre, wohne ich im Hotel Rickmers Insulaner. Auch im Oktober diesen Jahres, den ich schon lange gebucht habe und auf den ich mich sehr freue. Weil man mit schönen Gewohnheiten

Wellness im Hotel Rickmers Insulaner

Wellness-Bereich im Hotel Rickmers Insulaner

nicht brechen sollte. Und weil ich nach vielem Üben gelernt habe, dass ich Gutes verdient habe.

Filed under: Ein Hotel - vielleicht das schönste, , , , , , , , , , , , , ,

Und die See riecht nach Kuchen…

Da ist Wind, Langsamkeit, Meer. Zeit zu Lesen, was man schon immer wollte. Schon die Anreise als Urlaub genießen. Den Heimatort von James Krüss entdecken. Robben gucken auf der Düne. Entdecken der Helgoländer Spezialitäten. Wellness. Entspannen. Vergangenheit (neu) sehen. Oder einfach vergessen. Mal nicht gestört werden. Dem Kind eine Insel schenken - oder sich selbst.

Ich bin, wo mich niemand vermutet.

Twitter

Impressum

"Helgoland" ist ein Blog von:
Iris Binnewies
Leverkusenstraße 54
22761 Hamburg

iris (ätt) iris-binnewies.de

%d Bloggern gefällt das: